Parken an deutschen Flughäfen

Parken an deutschen Flughäfen

Prinzipiell sollte niemand ohne einen Preisvergleich sein Auto am Flugplatz parken. Denn an einigen Flughäfen kann die Parkgebühr für das Auto ein gehöriges Loch in Reisekasse verursachen. Das Ergebnis einer Untersuchung des ADACs ergab, dass es bei den zwanzig untersuchten Flughäfen, erhebliche Preisschwankungen gab. Von gratis bis gerade zu astronomisch war alles enthalten. Gerade die großen Airports langen gerade zu ungeniert in die Geldbörse des Reisenden, während kleinere Flughäfen, wie Augsburg oder Mannheim, selbst für Langzeitparker kostenlose Stellplätze anbieten.

Aber auch innerhalb eines Flughafens kann es zu erheblichen Preisschwankungen kommen. Je nach genutzten Parkdeck, existieren hier ebenfalls unterschiedliche Tarife. Auch sollte der Fluggast nicht den Fehler begehen, das Auto für längere Zeit in einer Kurzzeitparkzone abzustellen, denn das wird an allen Airports meist mit horrenden Gebühren abgestraft.

Als Faustregel kann man sich folgende Regel einprägen: Je weiter ein Stellplatz vom Abflugterminal entfernt ist, umso billiger fallen die jeweiligen Tarife aus. Allerdings muss hier der Fluggast in der Regel auch eine kurze Fahrt mit dem Bus oder der Bahn mit einplanen. Eine weitere Möglichkeit Parkgebühren zu sparen, bietet die Online-Buchung. Hier können selbst die Parkplätze direkt am Terminal schon um die Hälfte billiger sein. Dies gilt auch für diejenigen, die ihre Reiseziele rechtzeitig buchen und so den Stellplatz für das Auto als Frühbucher reservieren lassen.

Mittlerweile bieten einige Hotels in der Nähe des Flughafens, Übernachtungen inklusive Parkplatz als besonderen Service an. Während der Gast tags darauf per Shuttle-Service zum Flugplatz gebracht wird, verbleibt das Auto in der Hotelgarage und zwar bis zur Rückkehr des Besitzers. Gezahlt wird dann meistens nur die Übernachtung. Aber die auch die eigentlichen Flughafenhotels bieten diese Dienstleistung mittlerweile als „Park, Sleep & Fly“-Pakete an.

Einige Reise-Pakete beinhalten aber schon von vornherein eine kostenlose Bahnfahrt und zwar die sogenannten „Rail & Fly“ Tickets. Die meisten der großen Airports hierzulande können bequem über den Fernverkehr direkt erreicht werden. Allerdings sollte der Reisende ausreichend Zeit für eventuelle Zugverspätungen mit einkalkulieren. Die Geltungsdauer solcher Bahntickets beginnt in der Regel mit dem Tag vor dem Abflug, über den Tag des Abfluges, bis hin zum Tag danach. Erworben können diese speziellen Bahnfahrkarten allerdings nur im Zusammenhang mit einem entsprechenden Flugticket.

Wem das alles zu umständlich ist, kann noch auf zahlreiche private Dienstleister zurückgreifen, die meist überwachte Parkplätze, ob mit oder ohne Überdachung, anbieten. Die Ersparnisse können je nach Angebot von 20 bis 70 Prozent betragen, als bei einem vergleichbaren Flughafenparkplatz. Entweder wird der Reisende mittels eines Shuttle-Service vom Parkplatz zum Flugterminal gebracht und später wieder von dort abgeholt oder ein Mitarbeiter nimmt den Pkw am Flughafen in Empfang und holt den Reisenden später mit dem Automobil wieder ab. Letzteres wird meist als „Valet-Parking-Sevice“ bezeichnet. Je nach Anbieter werden in der Zwischenzeit, in der das Auto in der Obhut des Dienstleisters ist, auf Wunsch zusätzliche Arbeiten am Pkw durch geführt. Dies können einfach zu erledigende Wartungsarbeiten sein, bis hin zu eventuellen Schönheitsreparaturen wie Lackschäden oder andere nötige Reparaturen am Auto. Meist wird als besonderer Sevice die Reinigung des Innenraums mit angeboten. Andere bieten
zusätzlich auch ein rundum sorglos Parket für das daheim gebliebene Haustier an.

Aber auch bei den privaten Anbietern sollte der Kunde, via Internet, auf die Preise achten und das jeweilige Serviceangebot genau unter die Lupe nehmen. Besonders sollte in speziellen Foren Erkundigungen über den jeweiligen Dienstleister eingeholt werden, da auch in diesem Bereich in letzter Zeit einige schwarze Schafe von sich reden gemacht haben.

Am Flughafen Stuttgart gibt es z.B. Easyparking Stuttgart